Einen Service, den man lange sucht

Einen Service den man lange sucht stellen unsere Wirtsleute Carla und Manfred Rätscher zur Verfügung.

In Franken isst man Karpfen in den Monaten mit „r“, also von September bis April.

Das ist soweit nichts Neues für einen Franken, den eigenen gefangen Karpfen serviert zu bekommen ist jedoch nicht alltäglich und man muss diesen Service schon lange suchen.

Die Wirtsleute stellen unseren Vereinsmitgliedern genau diesen Service zur Verfügung.

Ist man doch als Angler stolz, seinen selbstgefangen Fisch auch auf dem Teller zu haben.

Und kennen wir nicht alle die Probleme zu Hause, dass die Fritteuse zu klein ist, das Fett sich für einen Karpfen nicht rentiert und das ganze Hause noch Stunden danach nach Fisch riecht.

Hier zahlt es sich wieder aus, dass die Küche im Vereinsheim vor einigen Jahren modernisiert wurde.

So nun bleibt mir nur noch ein Petri Heil und Guten Appetit zu wünschen!

 

Im März 2016

Stephan Kratzel